Standort von Gewächshäusern

Standort von Gewächshäusern

Wer sich über die Anschaffung eines freistehenden Gewächshauses Gedanken macht, hat meist schon ein Bild im Kopf, an welchem Standort dieses positioniert werden soll. Der Standort an dem sich das Gewächshaus am besten in den Garten integrieren würde, ist jedoch nicht immer der geeignetste. Die folgenden Punkte sollen aufzeigen, welche Einflussfaktoren bei der Wahl eines Standortes, eine Rolle spielen.

Sonnenlicht

Das einfallende Sonnenlicht ist bei einem Gewächshaus die wichtigste Komponente. Der Platz sollte so gewählt werden, dass über den Tag eine möglichst lange Sonneneinstrahlung gewährleistet ist. In den Sommermonaten ist das unproblematisch, das Lichtangebot der Sonne ist sehr groß und über den Tag lange verfügbar. Im Winter nimmt die Intensität jedoch ab, die Sonne lässt sich nur noch bis zu acht Stunden am Tag blicken. Für eine möglichst gute Lichtausbeute in den Wintermonaten ist eine Ost-West Ausrichtung (Dachschrägen zeigen nach Norden und Süden) optimal.

Kurze Wege

Mit der Pflege eines Gewächshauses ist viel Arbeit verbunden. Gartenwerkzeuge und Gießwasser können körperlich belastend sein. Da ist es wünschenswert wenn die Wege durch die Garten möglichst kurz gehalten werden. Wird das Gewächshaus in der Nähe der Versorgungsstellen für Strom und Wasser positioniert, kann Zeit gespart und die Nerven geschont werden.

Wind

Der mangelnden Isolierung eines Gewächshauses ist es geschuldet, dass einfallender Wind die Wärme im Treibhaus sehr schnell abführt. Ein windgeschützter Standort verringert das Auskühlen an windstarken Tagen. Häufig gehen geschützte Standorte jedoch mit einer Sonnenabdeckung einher. Hecken stellen eine guten guten Kompromiss aus Sonnen- und Windabdeckung dar.

Bäume

Ein Treibhaus sollte möglichst nicht unter Bäumen positioniert werden. Durch herunterfallende Äste und Blätter kann das Gewächshaus beschmutzt und beschädigt werden.

Abwägung

Die oben erläuterten Faktoren sind zwar wichtig, das Gewächshaus sollte sich aber auch immer in das Gesamtbild des Gartens integrieren. Ein Standort kann ideal für die Aufzucht von Pflanzen sein, aber unter Umständen auch die Sicht, zum Beispiel auf den Lieblingsbaum, beeinträchtigen. Bei der Wahl des optimalen Standortes sollten also auch persönliche Präferenzen eine Rolle spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.