Frostwächter Gewächshaus

Frostwächter Gewächshaus

Ein elektrischer Frostwächter überwacht Kälteeinbrüche im Gewächshaus. Er verhindert, dass Ihre liebevoll gepflegten Pflanzen bei einem plötzlichen Kältesturz im Gewächshaus erfrieren. Um kleinere Gewächshäuser zu beheizen, eignet sich ein Frostwächter. Der Anschluss an eine Strom- oder Gasquelle ist nicht nötig.

Darüber hinaus bringt die Installation eines solchen Gerätes noch weitere Vorteile mit sich. Ein elektrischer Frostwächter wie der Bio Green Heizlüfter verfügt über einen Energiespar-Thermostat. Fällt die Temperatur im Gewächshaus unter eine bestimmte Gradanzahl, springt die Heizung an und erwärmt die Luft auf die vorgegebene Temperatur. So wird sichergestellt, dass die Pflanzen im Winter nicht erfrieren. Da mit dem Frostwächter nur die benötigte Wärme erzeugt wird und nicht mehr, arbeitet er energiesparend und umweltschonend! Nachteilig ist nur die relativ geringe Heizleistung und das Überwachen der Tankfüllung.

Die sparsame Heizung für Frühbeet und Klein-Gewächshaus

Der Bio Green Frostwächter arbeitet mit einer kleinen, thermogesicherten Gasflamme, die sowohl Wärme als auch Co2 erzeugt. Beides wird für ein gesundes Pflanzenwachstum benötigt. Das Gerät wird mit einer 5 kg oder 11 kg Propangasflasche betrieben. Die Thermosicherung gewährleistet höchste Sicherheit während des Betriebes und verhindert das Austreten von unverbranntem Gas. Der Frostwächter ist in zwei Leistungsstufen mit 340 und 800 Watt lieferbar. Das Bio Green Modell mit 340 Watt kostet 62,98 Euro.

Was kann der Frostwächter sonst noch

Im Sommer funktioniert der elektrischer Frostwächter wie der Bio Green Heizlüfter als Klimaanlage und sorgt für relativ gleichbleibende Temperaturen. Zudem wälzt er die Gewächshaus-Luft um, was sich doppelt bezahlt macht: Einerseits wirkt es Schimmelbildung vor die durch die Feuchtigkeit im Gewächshaus begünstigt wird, und andererseits ermöglicht die Luftbewegung die Befruchtung zahlreicher Pflanzenarten. Das wissen Pflanzen-Liebhaber die gerne züchten besonders zu schätzen. Darüber hinaus ist es natürlich auch möglich, dass ein elektrischer Frostwächter mit einer Zeitschaltuhr gekoppelt wird. Die Investition in einen Frostwächter kann sich bezahlt machen. Spätestens, wenn der Frost überraschend wertvolles Saatgut bedroht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.